Aquaman Poster

„Aquaman 2“: Was bedeutet das Ende?


Helena Ceredov  

Am 20. Dezember 2018 startet der neueste DC-Film „Aquaman“ in den deutschen Kinos. In China hat er bereits ordentlich an den Kinokassen abgeräumt. Warner soll schon einen 2. Teil ins Auge gefasst haben.

Aquaman“ hat in China bereits 250 Millionen US-Dollar eingespielt. Zum Vergleich „Wonder Woman“ erreichte in der ersten Woche nur die Hälfte der Summe. Nun muss der DC-Film nur noch in den USA Erfolg haben. Kinostart ist dort am 21. Dezember 2018. Ersten Prognosen zufolge soll der Wassermann so wie „Venom“ an der Eine-Milliarden-Dollar-Grenze kratzen. Die Konkurrenz ist jedoch groß. In derselben Woche starten die Disney Neuverfilmung „Mary Poppins“ und das „Transformers“-Spin-off „Bumblebee“ in den Kinos. Es läuft auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen hinaus.

„Aquaman“ Easter Eggs: Diese 12 Anspielungen habt ihr verpasst

Laut Independent plant Warner schon jetzt den 2. Teil. Dafür sollen sie den Drehbuchautor David Leslie Johnson-McGoldrick angefragt haben. Ob Regisseur James Wan zurückkehrt, ist zu diesem Zeitpunkt noch unklar. Bei „Conjuring“ und „Insidious“ führte er auch bei den Fortsetzungen Regie. Filmreihen wie „Annabelle“ und „Saw“ gab er hingegegen an andere Regisseure weiter. Zumindest als Produzent dürfte er für den 2. Teil von „Aquaman“ zurückkehren. Wir sind uns ziemlich sicher, dass auch die wichtigsten Stars wie Jason Momoa und Amber Heard dabei sein werden. Bei großen Franchises wie das Marvel- und das DC-Universum werden die Verträge meist über mehrere Jahre geschlossen.

Das Ende von „Aquaman“ deutet bereits an, wie es weitergehen könnte. Um euch nicht zu spoilen, diskutieren wir das im unteren Absatz.

„Aquaman“: Das sagt das Ende über den 2.Teil aus (Spoiler!)

Der Schluss von „Aquaman“ ist eindeutig. Arthur ist am Ende der König von Atlantis. Sein Bruder Orm (Patrick Wilson) bereut seine Taten und tritt von seinem Posten zurück. Zusammen mit seiner Mutter Atlanna (Nicole Kidman), seiner Freundin Mera und seinem Mentor Vulko (Willem Dafoe) wird er nun über das Unterwasser-Königreich herrschen. Die Szene im Abspann deutet jedoch an, dass nicht alle Gefahren gebannt sind.

Manta (Yahya Abdul-Mateen II) hat den Sturz in Sizilien überlebt, zusammen mit dem Verschwörungstheoretiker Dr. Stephen Shin (Randall Park) wird er nun Jagd auf Aquaman machen und vielleicht sogar bis nach Atlantis vordringen. Und selbst wenn es keinen zweiten Solofilm für „Aquaman“ gibt: Spätestens in „Justice League 2“ könnten wir die Figuren in der ein oder anderen Form wiedersehen.

Vorsicht gemein: Erkennst du die Blockbuster 2018 an einem Bild?

 

Hat dir "„Aquaman 2“: Was bedeutet das Ende?" von Helena Ceredov gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare